Quelle:Eerepami Bei Lage unterhalb der Gezeitenlinie müssen die Eier umgesetzt werden, damit die Flut sie nicht ins Meer spült.

Quelle:GMTCS Unsere Partnerorganisation Guyana Marine Turtle Conservation Society (GMTCS) in Guyana engagiert sich für den Schutz der Meeresschildkröten als auch des gesamten Ökosystems an der Küste.

Quelle:Eerepami Gerd Baumann und Robert Spitzer (von links) von Eerepami mit Hon. Samuel Hinds, dem Premierminister Guyanas (2.v.r.). Dieser ist Schirmherr des Schildkrötenschutzprojektes.

Quelle:Eerepami Mit den Urzeitriesen auf Tuchfühlung - ein einzigartiges Erlebis. Ökotourismus bietet eine Chance für die Region.

Quelle:Eerepami Vermessung einer Lederrückenschildkröte durch Mitarbeiter von GMTCS

Quelle:Eerepami Am Strand umherstreunende Hunde stellen eine massive Bedrohung für die Schildkröten und das gesamte Ökosystem dar.

Einzelvorhaben

Die Aktion TurtleRace unterstützt die folgenden Maßnahmen:

• Bekämpfung der Armut in der lokalen Bevölkerung durch Schaffung von Einkommensalternativen zur Wilderei

• Ausbildung Jugendlicher zu Rangern (Wildhütern)

• Überwachung der Niststrände während der Zeit der Eiablage und dem Schlüpfen der Jungschildkröten

• Aufbau einer Schildkrötenrettungsstation

• Umweltbildungsprogramme mit der lokalen Bevölkerung, besonders mit Schülern (in Partnerschaft mit dem WWF)



Zielstellung:

• Integration der lokalen Bevölkerung in die Schutzmaßnahmen

• finanzielle Unterstützung für die Überwachung der Strände, Erfassung der Schildkröten und Gelege, Betrieb und Ausbau der Brutanstalt

• Bereitstellung von Technik und Ausrüstung

• Unterstützung von Bildungsmaßnahmen

• Förderung eines nachhaltigen Tourismus



Ausblick:

Die Bildungsarbeit insbesondere mit lokalen Fischern und Jugendlichen soll ausgeweitet und weitere Niststrände an der 140 km langen Küstenlinie überwacht werden.

Zurück zum Anfang